HUMANMEDIZINISCHE PIGMENTIERUNG

Natürliche Schönheit und Selbstbewusstsein zurückgewinnen.

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Laut Schätzung der Deutschen Krebshilfe erkranken in Deutschland  jährlich etwa 70000 Frauen an Brustkrebs. In den  meisten Fällen kommt es zur  einer  Operation. Für die  betroffenen Frauen folgen daraus  häufig Einschränkungen und ästhetische  Veränderungen.

Oftmals ist nach einer Brust-OP der Brustwarzenhof (Areola) stark beansprucht worden bzw. außer Form geraten oder in Extremfällen gar nicht mehr vorhanden. Die Folge ist ein unschönes Aussehen des Brustbereiches.

Dieser Zustand kann durch Rekonstruktion mittels der medizinischen Pigmentierung optisch und farbecht angeglichen werden. So gelangen Frauen zurück zu ihrer natürlichen Schönheit. 


Medizinische Micropigmentation wird außer im Brustbereich auch in anderen Bereichen in Anspruch genommen.


Bei Hautfarbabweichungen in Helligkeit und Farbe 

  • Farbangleichung im Körper und Gesichtsbereich (z.B. Vitiligo, Depigmentierung nach Laserbehandlung, hormonelle Depigmentierung)


Bei Narben:

  • Narben an unbehaarter Gesichts- und Körperhaut
  • Farbangleichung von Narben in Helligkeit und Farbe
  • Ausgleich von Unfallnarben
  • Ausgleich von Brandnarben
  • Nachbehandlung einer Vernarbung nach plastisch - chirurgischen Eingriffen
  • Ausgleich bei Lippen- und Gaumenspalte
  • Nachbehandlung einer Vernarbung nach Herpes

Bei nicht ausreichend gefülltem oder fehlendem Haar:

  • Haarverdichtung im Kopf- und Schamhaarbereich
  • Haarverdichtung bei genetischem, hormonellem und krankhaftem Haarausfall
  • Haarrekonstruktion im Wimpern- und Augenbrauenbereich bei krankhaftem Haarausfall (komplett fehlendes Haar  z.B. Alopecia areata oder nach einer Chemotherapie)


Die paramedizinische Micopigmentation stellt leider keine reguläre Kassenleistung dar. Ein Antrag auf Kostenübernahme muss durch den Patienten selbst gestellt werden. Für die medizinische Mikropigmentierung des Warzenvorholes, werden in der Regel die Kosten von den meisten Krankenkassen übernommen. Einige Patientinnen können zu einem Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse zur Untersuchung eingeladen werden. Dieser fällt dann die Entscheidung über die Kostenzusage. Sollte die Kostenzusage von der Kasse nicht mit positiver Antwort erwidert werden, ist die Behandlung leider als Privatleistung anzusehen.

VORAUSSETZUNGEN um einen Kostenanspruch geltend zu machen:

  • Die Kostenerstattung ist nur bei Behandlungen durch Vertragsärzte (kassenärztliche Zulassung) möglich.
  • Der Antrag muss vor Behandlungsbeginn gestellt worden sein.

Mit dem Antrag auf KOSTENÜBERNAHME sollten Sie gleichzeitig folgende Bescheinigungen einreichen:

  • Die Verordnung (Empfehlung/Rezept) und ein individuelles, ausführliches Attest des Arztes.
  • Einen Kostenvoranschlag für die geplante Therapie.

Behandlungspreise erhalten Sie auf Anfrage. Gerne bin ich Ihnen auch bei der Durchsetzung Ihres Anspruches gegenüber Ihrem Kostenträger behilflich.

Microhaarpigmentierung

 

Die Mikropigmentierung der Kopfhaut bietet die Möglichkeit, jede Kopfoberfläche abzudecken und die Farbe des Pigments an den Farbton des natürlichen Haars anzupassen, so dass der endgültige Effekt sehr realistisch ist und dem natürlichen Haar ähnelt. Die Behandlung ermöglicht Ihnen auch, verschiedene Arten von Narben zu verbergen, zum Beispiel nach einer fehlgeschlagenen Transplantation oder einer Kopfverletzung. Es kann bei fast jeder Form von Haarausfall bei Männern und Frauen angewendet werden.

Die Regel ist, dass natürliches Haar jeden Tag oder nach Bedarf alle 2-3 Tage auf Null rasiert werden muss - dann kann man den Pigmentfarbton optimal wählen. Männer mit starken Haaren werden eine stärkere, intensivere Pigmentierung haben, und Herren mit zarten Haaren werden die Besitzer der leichten Lichtpigmentierung sein. Mikropigmentierung der Kopfhaut ist praktisch mit jeder Haarfarbe möglich: rot, blond, grau, etc.

 

Um den perfekten Effekt eines rasierten Kopfes zu erhalten, werden auch ein spezielles Gerät und Nadeln benötigt

 

Die Prozedur, die ich mache, beinhaltet individuelle präzise Mikropunktionen. Es gibt den besten visuellen Effekt und ist absolut sicher. Nur eine solche präzise Pigmentierung gibt die volle Kontrolle über die Qualität der Behandlung und ermöglicht eine vollständige Kontrolle über das Pigment bis zu seinem 100% igen Ausbleichen. Pigment in der Haut ändert nicht  die Farbe sondern verblasst und nach einiger Zeit verschwindet.

 

Die Mikropigmentierung verursacht keinen unerwünschten Effekt. Richtig durchgeführte Behandlung schadet dem wachsenden Haar in keiner Weise, im Gegenteil. Microneedling während des Verfahrens führt oft zu einem Wachstum von neuem Haar durch Stimulation. Dies liegt daran, dass Mikropunktionen eine bessere Blutversorgung der Kopfhaut bewirken.

 

Die Methode schließt in Zukunft keine Haartransplantation aus. Es ist eine ideale ergänzende Lösung nach der Transplantation - es maskiert Narben und verdickt das Haar.

 

Ein weiterer Vorteil ist die sofortige Wirkung, im Wesentlichen die fehlende Rekonvaleszenzzeit - kurz nach der Behandlung ist die Haut nur für wenige Stunden gerötet. 

Diese Methode ist die perfekte Lösung für aktive Menschen.

 

 

 

 

 

 

Bildergalerie